Parodontologie 

Die Zahnbetterkrankung Parodontitis ist eine echte Gefahr für unsere Zähne. Sie ist eine bakterielle Infektionserkrankung des Zahnfleisches, die leider über längere Zeit schmerzlos und unerkannt bleibt.
Im fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung ist auch der Kieferknochen durch die Bakterien angegriffen, wobei dies zu Zahnlockerungen und zum Verlust der Zähne führen kann.

Jedoch kann die Erkrankung gestoppt werden. Das Erfolgsgeheimnis unseres Behandlungs-Konzeptes liegt im Erkennen der Situation, einer gründlichen Analyse und Bewertung und darauf folgend die Entscheidung über geeignete Behandlungsmaßnahmen. Auch ein DVT kann hier sehr nützlich sein.

Download:  

Informationsbroschüren über Parodontitis und Informationsbroschüre über einen Bakterientest

 

 

Unser Ziel ist es dabei immer, die Reduktion der bakteriellen Belastung ober- und unterhalb des Zahnfleisches, zum Schutz des Kieferknochens vor eindringenden Bakterien. Damit geben wir dem Gewebe die Möglichkeit zur Regeneration und verbessern damit die natürliche Heilung. Begleitet werden Sie dabei von einem Team von qualifizierten und fortgebildeten Zahnärzten, Dentalhygienikerinnen und Prophylaxe-Assistentinnen.

 

 

 

Wir legen sehr viel Wert auf die Therapie des Zahnhalteapparates, denn nur auf einem gesunden Fundament lassen sich dauerhaft gesunde Zähne erhalten. Deshalb bieten wir Ihnen auch in regelmäßigen Abständen professionelle Zahnreinigungen und falls nötig unterstützende Parodontalbehandlungen an und laden Sie dazu herzlich ein.

Mehr unter www.prophylaxe21.de